Projekt zur Senkung des Anteils von Schüler/innen ohne Schulabschluss
 
Projektbeschreibung:
In verschiedenen Projekten werden einzelne Angebote an der Regelschule „Am Förstemannweg“ durchgeführt, die durch ihren kreativen, musikalischen, sportlichen und kompetenzfördernden Charakter das Lernen der SchülerInnen in der Schule positiv beeinflussen. Erwünschtes Ziel ist es, die gemeinschaftliche und schulische Zusammenarbeit der Heranwachsenden durch erfolgsorientierte Erlebnisse, alltagserleichternde Methoden und die Stärkung des Selbstwertgefühls zu verbessern. Den jungen Menschen sollen durch motivierende und hilfreiche Ganztagsangebote im Schulalltag die Möglichkeit gegeben werden, Stärken zu entfalten, Ideen einzubringen und schulische sowie persönliche Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Sie werden gefördert kritische Eigenschaften bei sich und anderen wahrzunehmen und Veränderungen hierzu anzugehen und Vertrauen in eigene Fähigkeiten zu entwickeln.
Die Angebote werden durch den Kreisjugendring Nordhausen e.V. an der Regelschule „Am Förstemannweg“ durchgeführt.
 
 

 

1. ________________________________________
„Erlebnispädagogik“ – erlebnispädagogische Aktionen: Kooperations-/Kommunikationsaufgaben, komplexe Konstruktionsaufgaben Vertrauensübungen u.v.m.)

2. ________________________________________
„Art & Fun“ – Gestaltung individueller Kunstprojekte (Actionpainting, darst. Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit) mit den TeilnehmerInnen unter Verwendung verschiedenster Materialien aus der Natur

3. ________________________________________
Sportangebot – Angebot verschiedener Team- und Individualsportarten zur Stärkung des Team- bzw. Selbstwertgefühls, Vermittlung von Erfolgserlebnissen und eine zielgerichtete Tendenz zum sinnvolleren und positiv erlebten Schulalltag

4. ________________________________________
„handwerkliches Angebot“ – Heranführung der SchülerInnen an verschiedene Arbeitsmaterialien und Arbeitsmethoden (z.B. Holzarbeiten o.ä.) , um zunächst persönliche Fähigkeiten entdecken zu können - Erarbeitung eines eigenen - Werkzeugsafari: Wissensvermittlung, z.B. von Arbeitsschutz, Eigenschaften der jeweiligen Materialien, Verwendungszwecke der Materialien, was im Umgang damit zu beachten ist

5. ________________________________________
„Hausaufgabenbetreuung“ – Unterstützung der SchülerInnen bei der Erstellung der Hausaufgaben. - SchülerInnen unterstützen sich innerhalb der Gruppe gegenseitig bei der Erstellung der Hausaufgaben, so werden neben der Schulung von Soft Skills wie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit auch Erfolgserlebnisse und Selbstwirksamkeit herbeigeführt

6. ________________________________________
„Wir schaffen Ordnung“ - Vorbereitung der Unterrichtsmaterialien - Hilfestellung bei der Unterrichtsvorbereitung wie z.B. Heftführung oder Erläuterung nicht verstandener Unterrichtinhalte - Zeitmanagement, schnelles Schreiben/Wettkämpfe - Unterstützung der Teilnehmenden untereinander welche zu positiven Selbstwerterfahrungen führt

7. ________________________________________
„Spiele und Entdecke“ - Lernen von Regeln unter zu Hilfenahme von zum Beispiel Team- und Gesellschaftsspielen, TipTio - Training des Zeitverständnisses im Schulalltag - Kennenlernen der neuen Lebenswelt durch Ausflüge

8. ________________________________________
„Lernförderung“ - für die Deutsch, Englisch und/oder Mathematik, Physik, Chemie oder Aufgaben/Themen die von den TeilnehmerInnen mitgebracht werden - Erarbeitung von Lern- und Lösungsmethoden an aktuellen Aufgaben (z.B. Aufgaben aus dem Unterricht Aufgaben die im privaten Umfeld bevorstehen) - In diesem Projekt können Schüler anderen Mitschülern helfen und anleiten die schulischen und privaten Aufgaben zu erledigen

9. ________________________________________
Kompetenztage – hierbei werden 4 kleine Seminare umgesetzt
a. Präventionsprojekt
•Einsatz von Suchtbrillen, Konfrontationstechniken, szenar. Darstellung z.B. Talkshow-Technik, Short-Movie etc.
•Ein beziehen von Kooperationspartnern z.B. Weißer Ring, Familienzentrum, Polizei
b. Strukturierung von Lernprozessen
•Vermittlung von Lernstrategien wie: Metakognitive Lernstrategien, Ressourcenbezogene Lernstrategien und Kognitive Lernstrategien
•Zeitmanagement: Priorisieren (Pareto-Prinzip), Arbeitseinteilung, realistische Einschätzung von Zeit (ALPEN-Methode)
•Vermittlung von Möglichkeiten der Strukturierung (z.B. Brainstorming, Mapping, Cluster erstellen)
•Konzentrationsübungen wie: Genau zuhören, Endlosgeschichte, Wortkette, Weg beschreiben, Wasserglas füllen etc.
c. Teambuilding
•Teambuildingspiele z.B. Kugelbahn, Flottes Rohr, Kettenreaktion, Balltransport, nutzen des Bandes
•Förderung der Kommunikation im Klassenverband, Förderung des Wir-Gefühls im Klassenverband

10. ________________________________________
„Elterncafé“ - Raum zu zwanglosen, offenen Austausch - ressourcenorient. Beratung - thematische impulsgebende Inputs z.B.: Nähe-Distanz in der Pubertät, körperliche und seelische Ursachen der Antriebslosigkeit etc. - Stärkung der Erziehungs-/Interventionskompetenz der Eltern

11. ________________________________________
Weiterbildungen für Lehrer/Schulleitung - kritische Reflexion des veränderten Schulalltages durch das Projekt - Ausloten persönlichkeitsimmanenter Grenzen und verschieben dieser - intensive klientenzentrierte Beratung insb. zur Rollenstärkung der Schulleitung - die Lehrer erfahren eine persönliche Stärkung im Umgang mit den Zielgruppen im Unterricht
 

 

Markus Klaan


ESF/Schulförderrichtlinie
Maßnahmen zur Senkung des prozentualen Anteils von Schülerinnen und Schülern ohne Schulabschluss


Staatliche Grund- und Regelschule „Am Förstemannweg“
99734 Nordhausen


0176/63114737
03631/895301


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!