Nordhausen den 31.10.2020

Liebe Eltern,

in den letzten Tagen sind die Infektionszahlen mit dem Coronavirus deutlich angestiegen.

Unter stetiger Berücksichtigung des lokalen Infektionsgeschehens gilt an unserer Schule auch nach den Herbstferien weiterhin die Stufe 1 (GRÜN), jedoch mit verstärkten und vorbeugenden Infektionsschutzmaßnahmen.

Grundsätzlich gilt: „Alle Schülerinnen und Schüler – auch mit Risikomerkmalen – unterliegen der Schulpflicht und in Stufe 1 (GRÜN) generell der Schulbesuchspflicht.“ (S.14, Handreichung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Schule – Hygiene – Corona, Stand: 26.10.2020)

Aufgrund der dynamischen Infektionslage und um die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen, wurde durch das TMBJS folgendes entschieden (Stand: 28.10.2020):

  • Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler mit Risikomerkmalen sowie vulnerable Schülerinnen und Schüler sind besonders zu schützen. Sie können sich ab einer Inzidenz von 50 in dem Kreis oder der kreisfreien Stadt, in der sich die Schule befindet, von der Verpflichtung zum Präsenzunterricht in Gruppen befreien lassen (vgl. §§ 30 und 33 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO). Dies ist durch ein ärztliches Attest bei der Schulleitung anzuzeigen. Eine freiwillige Teilnahme am Präsenzunterricht bleibt weiterhin möglich. (…) Das häusliche Lernen für die Schülerinnen und Schüler ist abzusichern.

Für die Zeit vom 2. bis 30. November 2020 wurden weitere vorbeugende Maßnahmen vom TMBJS (Stand: 30.10.2020) erlassen:

  • Lernen am anderen Ort (z. B. Klassenfahrten, Wandertage, Schülerpraktika an allgemeinbildenden Schulen, Berufsorientierung außerhalb des Schulgebäudes) sind umgehend abzusagen;
  • Betretungsverbot für schulfremde Personen und Eltern
  • Schulsport und Schwimmunterricht finden statt
  • alle Veranstaltungen in Schule (wie z. B. Elternabende) sind abzusagen;
  • schulsportliche Wettbewerbe über die eigene Schule hinaus sind abzusagen,
  • alle Veranstaltungen, die außerhalb des Unterrichts in den Räumlichkeiten des Schulgebäudes stattfinden, sind abzusagen;
  • Ganztagsbetreuung in Form von Arbeitsgemeinschaften und Maßnahmen aus dem Schulbudget mit schulfremden Personen sind abzusagen, (…)

.Bitte helfen Sie uns bei der Einhaltung der o.a. Infektionsschutzmaßnahmen, damit das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Bildung und Betreuung bestmöglich gewährleistet werden kann.Von großer Bedeutung ist u.a. das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB), vor allem in den Bereichen, in denen ein Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann. Geben Sie Ihrem Kind immer eine Ersatzmaske mit, reinigen bzw. tauschen sie die getragenen MNB regelmäßig!

 Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung