Staatliche Grundschule „Am Förstemannweg“ läuft für guten Zweck

Im September fand die Aktion „Wir laufen für UNICEF“ bereits zum 4. Mal auf dem Sportplatz der Schule „Am Förstemannweg“ statt. An dem Lauf nahmen 92 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-4 teil. Viele Eltern, Großeltern, Geschwister und Mitschüler waren gekommen, um die jungen Sportler anzufeuern. Die Läufer gaben alle ihr Bestes im Rundenlauf und erzielten gemeinsam stolze 202 km. Das entsprach einer gespendeten Summe von 1596,10 Euro. Im Vorfeld suchten sich die Kinder Sponsoren im Verwandten- und Bekanntenkreis aus, die großzügig bereit waren, einen frei wählbaren Betrag pro gelaufener Runde festzulegen. Die Einnahmen des Sponsorenlaufs wurden zu 50 Prozent für die UNICEF-Kampagne „Schulen für Afrika“ gespendet. Die verbleibenden Spenden kommen der Schule zugute und werden in Sachleistungen bzw. Vorhaben der Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Grundschule „Am Förstemannweg“ investiert. Durch das Lehrer- und Erzieherkollegium sowie durch die Unterstützung vieler tatkräftiger Helfer war die Aktion ein großer Erfolg. Am Getränkestand des Fördervereins konnten die jungen Sportler und deren Familien ihren Durst löschen. Viel Spaß hatten die Kinder auf der Hüpfburg sowie mit weiteren kleinen Spielen, die durch den Kreissportbund gestellt wurden. Auch der Fahrradfahrsimulator der Kreisverkehrswacht und das Torwandschießen mit den Spielern des FSV Wacker 90 Nordhausen bereiteten den Läufern Freude. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe der neuen Spielekisten für die Klassen 1a und 1b durch den Fördervereinsvorsitzenden Hern Uhl, die seitdem täglich für die bewegte Pausengestaltung gut genutzt werden. Ein herzliches Dankeschön gilt den Sportlern für ihre tollen Leistungen, den großzügigen Sponsoren und allen, die zum Gelingen dieses besonderen Höhepunktes der Schulgemeinschaft beigetragen haben.

Konstanze Stübig

Schulleiterin